Bezirksleitung


Die Bezirksreferenten:

  • Wölflingsstufe: Jan Piller
  • Jungpfadfinderstufe: z.Zt. vakant
  • Pfadfinderstufe: z.Zt. vakant
  • Roverstufe: z.Zt. vakant

Was macht die Bezirksleitung eigentlich?

46. Zur Bezirksleitung gehören folgende stimmberechtigte Mitglieder:

  • der Bezirksvorstand;
  • die Bezirksstufenleitungen der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfinder- und Roverstufe;
  • die Fachreferenten und Fachreferentinnen der Bezirksleitung für Behindertenarbeit, Internationale Gerechtigkeit und Ökologie.

Die kirchliche Beauftragung für Bezirkskuraten und Bezirkskuratinnen einer Altersstufe kann beim Diözesanbischof erbeten werden.

46 a: Bezirksstufenleitungen der Altersstufen
Die Bezirksstufenleitungen der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfinder- und Roverstufe bestehen aus je zwei Personen, einer Referentin bzw. einem Referenten und einer Stufenkuratin bzw. einem Stufenkura- ten. Falls das Amt des Stufenkuraten bzw. der Stufenkuratin nicht besetzt werden kann, kann die Stufen- leitung mit einem weiteren Referenten bzw. Referentin besetzt werden. Die Stufenleitung soll mit einer Frau und einem Mann besetzt sein.

47. Mit beratender Stimme nehmen nach Bedarf weitere Mitglieder der Bezirksarbeitskreise der Wölflingsstufe, der Jungpfadfinderstufe, der Pfadfinderstufe, der Roverstufe sowie weitere Fachreferenten und Fachreferentinnen an den Arbeitstagungen der Bezirksleitung teil.

48. Die Bezirksleitung hält ihre Arbeitstagungen nach Bedarf. Sie wird hierzu vom Bezirksvorstand einberufen. Er leitet die Arbeitstagungen. Ferner ist die Bezirksleitung einzuberufen, wenn mindestens ein Drittel der stimmberechtigten Mitglieder es unter Angabe einer Tagesordnung verlangt.

49. Die Bezirksleitung hat folgende Aufgaben:

  • die Beratung des Bezirksvorstandes;
  • die Durchführung der Ausbildung im Rahmen des Gesamtverbandlichen Ausbildungskonzeptes;
  • die Vorbereitung der Bezirksversammlung und der Bezirkskonferenzen;
  • die Vorbereitung und Durchführung von Bezirksunternehmungen;
  • die Beratung und Koordinierung der Arbeit der Altersstufen im Bezirk;
  • die Unterstützung von Unternehmungen mehrerer Stämme;
  • die Werbung von Mitarbeitern;
  • die Vorbereitung und Durchführung von gemeinsamen Beratungen der Leitungsteams und der Vorstände der Stämme;
  • die Öffentlichkeitsarbeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>